Herzlich Willkommen beim RVF Oberland e.V.

Viel Spaß beim Stöbern auf unserer  Homepage! Hier findet ihr Informationen über unseren Verein, unsere Turniere, Gruppen und Einzelvoltigierer und vieles mehr!

 

Turnier Weicht am 24.07.2016

Am 24 Juli sind die Turniergruppen O3 und O5 nach Weicht aufs Turnier gefahren.

 

O3:

Am Sonntag den 24.07 sind wir nach langem Überlegen in Weicht angetreten. Nachdem erst unser Dobby zwei Wochen ausgefallen war und auch einige Teammitglieder gesundheitliche Probleme hatten, waren wir froh, ein letztes Turnier vor der Sommerpause antreten zu können. Nach einigen Schwierigkeiten in der Pflicht konnten wir in der Kür wieder punkten. Trotz einem Sturz arbeiteten wir uns wieder einige Plätze vor und erreichten mit einer Note von 5,629 den dritten Platz.

An diesem Punkt vielen Dank an das Team, an die Trainer und unser Pferd für die tollen Turniere. Wir freuen uns auf die abschließenden Turniere im September und Oktober!

 

O5:

Auch wir machten uns am 24.07 mit O3 zusammen auf den Weg nach Weicht zum letzten Turnier vor der Sommerpause. Wir turnten eine sehr ordentliche Plicht doch leider war die Kür ein wenig hektisch und auch wir hatten einen kleinen Sturz. Balu lief toll und verhalf uns zu einer Note von 4,969 und dem vierten Platz. Für den Sommer nehmen wir uns vor, unsere Auführung zu verbessern. 

 

Die Videos vom Turnier sind auf unserem YouTube Kanal bereits hochgeladen.

Fotos folgen.

Heimturnier am 30. April/ 01. Mai 2016

Ach, was für ein schönes Heimturnier das war!  Bei schönstem Wetter zeigten am Samstag zunächst alle unsere vier Nachwuchsgruppen zum Thema „Black and White“, was sie dieses Jahr alles dazu gelernt haben. Anschließend fand mit der Voltigierperdeprüfung und den A-Gruppen der erste Teil unseres Voltigierturniers statt.

 

Hier zeigte Oberland 5 mit Balu an der Longe von Dodo eine etwas wacklige Vorstellung. Dennoch reichte es unter den neun teilnehmenden A-Gruppen zu einem 3. Platz in der 1. Abteilung (Wertnote 4,509).

 

Für Tag 2 des Turniers am Sonntag hielt sich das Wetter leider nicht mehr ganz für die Darbietungen der S-, M-, L- und Juniorgruppen sowie der Einzelvoltigierer. Das tat aber der Stimmung und den guten Leistungen keinen Abschlag! Leider konnte von unseren Turniergruppen aufgrund fehlender oder verletzter Pferde nur noch Oberland 2 im Wettbewerb der M-Gruppen teilnehmen. Sie zeigten auf Wuchtige an der Longe von Lena eine sehr ordentliche Pflicht, auf die leider eine Kür mit vielen kleineren Wacklern folgte. Das Ergebnis war ebenfalls ein 3. Platz in der 1. Abteilung. Mit einer Wertnote von 5,962 schrammte die Gruppe leider wieder knapp an einer Qualifikationsnote für die Bayerischen Meisterschaften vorbei.

 

 

Unsere drei Einzelvoltigierer komplettierten den Tag aus Oberländer Sicht: Sie gingen auf Namibia, ebenfalls longiert von Lena, an den Start. Dodo konnte ihre bisher starken Leistungen diese Saison unterstreichen und siegte mit einer 6,814 unter den 10 teilnehmenden M/S Einzelvoltigierern. Leni erhielt eine 6,345 (Platz 7) und Charly eine 6,312 (Platz 9).

 

 

Wir freuen uns, dass wir dieses Jahr so viele Teilnehmer bei uns begrüßen durften! Alle Ergebnisse vom Wochenende findet ihr hier. Viele, viele Fotos vom Wochenende (inklusive Gruppenfotos aller Teilnehmer) gibt es bereits auf unserer Facebook Seite, nämlich hier von Tag 1 und hier von Tag 2.

 

 

Herzlichen Dank an alle Mitglieder des Turnier-Organisationsteams und an alle fleißigen Helfer, die so ein reibungsloses Turnier ermöglicht haben! Einen großen Danke auch an Reitsport Lauries in Sauerlach, an den Sauerlacher Markt und an Hagebaumarkt, die uns mit Ehrenpreisen unterstützt haben!

 

 

Wir freuen uns schon wieder auf nächstes Jahr! :-)

 

Turnier in Gilching 17. April 2016

 

Für das zweite Turnier in der noch jungen Voltigiersaison ging es für Oberland 2 und 3 sowie unsere Einzelvoltigierer am 17. April nach Gilching.


Bei beiden Gruppen stand eine Premiere an: Für Oberland 2 war es der erste Start auf dem neuen Gruppenpferd „Wuchtige“ und für die frisch aufgestiegenen Mädels von Oberland 3 der erste Start in der Leistungsklasse M. Die Pflichten in der Früh liefen für beide Gruppen zufriedenstellend, ließen aber dennoch Steigerungspotential für den Rest der Saison übrig. Am Nachmittag folgten die Küren. Im großen Starterfeld von 16 M-Gruppen konnten sowohl Oberland 2 als auch Oberland 3 weitestgehend fehlerfreie und ruhig geturnte Küren zeigen und sich dadurch einige Plätze nach vorne schieben! Am Ende standen für Oberland 2 ein 4. Platz (1. Abteilung) mit einer Wertnote von 5,904 und für Oberland 3 Platz 6 (1. Abteilung) mit einer Note von 5,677 zu Buche.


Unsere drei Einzelvoltigierer gingen erst später am Abend auf Namibia an den Start. Auch hier war das Starterfeld in der Leistungsklasse M/S mit 11 Teilnehmern ziemlich groß. Dodo gelang mit einer Note von 6,939 ein toller 2. Platz! Für Charly reichte es am Ende für eine Note von 6,418 und für Leni zu einer 6,337.

 

Viele schöne Fotos vom Turnier gibt es auf unserer Facebook-Seite zu sehen! Bewegte Bilder folgen in Kürze ;-).

Als nächste Termine stehen jetzt am Wochenende vom 30. April/ 1. Mai Turnier und Voltitag bei uns zu Hause in Otterfing an. Zu den Zeiteinteilungen geht's hier lang! Wir freuen uns schon sehr auf unser „Heimturnier“ und hoffen auf ganz viel Sonnenschein, zahlreiche Zuschauer und viele tolle Leistungen!

 

 

Saisoneröffnung 2016 in Vaterstetten

 

Der Startschuss für die Saison 2016 ist gefallen!
Oberland 3 (ehemals Oberland 4) sowie unsere Einzelvoltigierer waren am Samstag, dem 19.03.2016 zur Saisoneröffnung in Vaterstetten, und konnten sofort super Leistungen abrufen.
Oberland 3 lag schon nach der Pflicht in Führung und gewann mit einer ebenfalls guten Kür mit großem Abstand bei den L-Gruppen. Mit ihrer Wertnote von 5,752 haben sie außerdem den Aufstieg in die Leistungsklasse M geschafft. Ganz herzlichen Glückwunsch! Jetzt heißt es Schere und Flanke üben, denn die nächsten Turniere stehen schon sehr bald an!
Auch unsere Einzels sind gut in die Saison gestartet. Nachdem wir Bube in Turnierpferd-Rente geschickt haben und er jetzt nur noch für eine unserer Nachwuchsgruppen läuft, sind sie dieses Jahr wieder auf Namibia unterwegs. Dodo konnte mit einer 6,666 bei den L-/M-/S-Einzelvoltigierern gewinnen. Sowohl Leni als auch Charly schlugen sich gut bei ihrem ersten Start in der Leistungsklasse M und so wurde Leni mit dem 3. Platz (6,441) und Charly mit dem 6. Platz (6,291) belohnt.


Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg für die Saison 2016! Hier gibt es noch ein paar Bilder und Videos vom Wochenende :-)

 

 

Verein der Woche von Radio Alpenwelle

Letze Woche war Julia Eigendorf von Radio Alpenwelle bei uns zu Gast, um uns als Verein der Woche zu küren.

 

Darüber freuen wir uns sehr! :-)

 

Das zugehörige Interview gibt es noch einmal am Samstag, den 05.03. und 10:45 Uhr im Radio zu hören.

 

Wir haben die Chance natürlich gleich genutzt, um nochmal auf die Spendenaktion von Oberland 1 aufmerksam zu machen.
Für alle die uns unterstützen wollen hier nochmal der Link:
https://beta.fairplaid.org/#!voltigierpferd-fur-oberland-1

Vielen Dank an Radio Alpenwelle!

Oberland 1 braucht EURE Hilfe!

 

 

Nachdem wir uns letztes Jahr so plötzlich von unserem Akurat verabschieden mussten, heißt das Motto jetzt "nach vorne schauen". Doch leider kann unser Verein den Kauf eines neuen Pferdes nicht alleine finanzieren. Darum bitten wir ganz herzlich um Unterstützung bei unserem Projekt "Crowdfunding". Jeder noch so kleine Beitrag hilft, damit Oberland 1 hoffentlich schon ganz bald wieder goldene Schleifen sammeln kann!

Einfach nur hier und über die Crowdfunding-Plattform "fairplaid" spenden:

Natürlich bekommt ihr für euer Geld auch etwas geboten: Schon für ein paar Euro bekommt ihr als kleines Dankeschön ein Foto oder Video von Oberland 1 oder dürft ein Teammitglied eurer Wahl bei Liegestützen schwitzen lassen. Und wer etwas mehr Geld da lassen möchte, der wird als offizieller Sponsor unseres Vereines zum Beispiel auf unserer Hompepage oder Facebook-Seite erwähnt und kann sein Logo auf unsere Trainingsanzüge, Hänger oder Turnierausrüstung drucken lassen. Wer sich besonders großzügig erweist, darf sogar den offiziellen Namen des neuen Pferdes bestimmen.
Also: Nichts wie los! :-)

Tausend Dank schon im Voraus!
Euer Oberland 1

Auf Wiedersehen, liebe Halla...


Eigentlich würden wir gerne ja mal wieder etwas Erfreuliches berichten dürfen…


Aber leider mussten wir uns Mitte dieses Monats auch noch von unserer lieben Halla verabschieden. Als eines unserer zuverlässigsten und erfahrensten Voltipferde stand sie uns viele, viele Jahre treu zur Seite. Erst mit Oberland 3, später mit Oberland 4 schaffte sie es, bis in die Leistungsklasse L aufzusteigen, wo sie selbst die Dreierteile besser weggaloppierte, als viele ihrer „großen“ Kollegen.  Auch nach ihrer Turnier-Karriere ermöglichte sie im Breitensport unzähligen Anfängern einen optimalen Einstieg in unseren schönen Sport.


Danke, liebe Hallali, für die vielen schönen Jahre mit dir! Für die tollen Erfolge, deine unendliche Geduld, deinen riesigen Kampfgeist und die ungezählten, unvergesslichen Momente mit dir. Ohne dich fehlt was bei uns! Grüß unsere wachsende Herde im Pferdhimmel und zeig den vielen „Jungs“ da oben, wer die Hosen an hat!



Auf Wiedersehen, lieber Akurat...

Letzte Woche mussten wir uns viel zu früh, unerwartet und plötzlich von unserem lieben Akurat verabschieden.


Danke für die schöne Zeit mir dir und für die vielen Erfolge, die du deinen Voltigierern ermöglicht hast! Du warst wie der Sechser im Lotto unter den Voltigierpferden und es macht uns unendlich traurig, dass wir nicht noch viele schöne Jahre mit dir verbringen konnten! Grüß die anderen Oberländer im Pferdhimmel und such dir dort oben eine Koppel mit schöner Aussicht und ganz besonders saftigem Gras, wo du dir jetzt nach Lust und Laune jederzeit Eisen abtreten kannst!

Goldenes Heimturnier-Wochenende für die Oberländer!

Okay, mit unserer Bestellung für gutes Wetter hat es dieses Jahr mal wieder nicht ganz so geklappt – aber ansonsten hätte es eigentlich gar nicht besser laufen können auf unserem diesjährigen Voltitag und Voltiturnier.

 

 Los ging es am Freitag, wo zwölf Nachswuchsgruppen – darunter natürlich auch unsere vier eigenen – in den Prüfungen Schritt-Schritt, Galopp-Schritt und Galopp-Mix-Schritt ihr Können auf dem Pferderücken zeigten. Zum Thema „Meereswelten“ sahen wir viele kreative Kostüme und Darbietungen und dass alle Teilnehmer sichtlich viel Spaß am Voltigieren mitbrachten. Nachdem dann auch das letzte im Matsch steckende Auto vom Peter aus dem Koppelparkplatz gezogen wurde, stand auch unserem Voltiturnier am Samstag, den 02. Mai nichts mehr im Wege.

Diesen eröffnete unser Vereins-Neuzugang „Wuchti“ in der Voltigierpferdeprüfung. An der Longe von Lena Knopf zeigte sie, was sie in der kurzen Zeit bei uns schon alles gelernt hat und zeigte sich von ihrer allerbesten Seite. Ergebis: Note 7,060 und damit Platz 2. Da scheint jemand vorzuhaben, ein richtig tolles Voltipferd zu werden!

 

Danach ging es dann auch los mit der Oberländer Siegesserie: Oberland 6 mit Balu an der Longe von Nora Harzer startete im Wettbewerb der A-Gruppen. Als ziemliche „Mini-Turniergruppe“ mit vielen Neuzugängen und wenig Zeit zum üben war die Überraschung riesig, als die Mädels sich plötzlich eine goldene Schleife abholen durften. Auch ihre Wertnote von 4,736 konnte sich durchaus sehen lassen!

 

Weiter ging es dann mit den Pflichten der M/S/Junior Gruppen. In M gingen Oberland 1 und 2 an den Start. Oberland 1 machte nach sehr langer Verletzungspause von Pferd Akurat Teil eins ihres Comebacks perfekt und gingen mit 64,781 Pflichtpunkten gleich mal in Führung. Eine beachtliche Leistung, wenn man bedenkt, dass sie die Pflicht zuletzt im letzten Herbst durchturnten konnten.

 

Auch Oberland 2 blieb diesen Winter nicht vom Pferde-Verletzungspech verschont. Da Namibia noch nicht wieder ganz in Form ist, beschlossen sie, nur in der Pflicht an den Start zu gehen. Auch sie konnten eine sehr zufriedenstellende Leistung zeigen und feststellen, dass sie mit 60,558 Pflichtpunkten und einem 3. Platz in der Zwischenwertung zumindest im Feld der M-Gruppen mithalten können.


Anschließend zeigten auch unsere L-Gruppen ihre Pflicht. Sowohl Oberland 5 (54,378 Pflichtpunkte) als auch Oberland 4 (56,956 Pflichtpunkte) zeigten eine ruhige und ordentliche Pflicht und konnten sich somit vor der Kür auf den vielversprechenden Plätzen 3 und 1 einreihen.

 Weiter ging es mit dem Wettbewerb der M- und L-Einzelvoltigierer, den unsere Einzelvoltigierer Leni, Dodo und Charly eröffneten. Bube an der Longe von Lena Knopf zeigte sich von seiner besten Seite und ermöglichte den drei Voltigiererinnen vor heimischer Kulisse noch einmal eine deutliche Steigerung gegenüber dem letzten Wochenende in Gilching. Am Ende sprangen ein Sieg im M-Einzel für Dodo (7,084), im L-Einzel Platz 1 für Leni (6,797) und Platz 2 für Charly (6,559) sowie Aufstiegsnoten in die nächsthöhere Leistungsklasse für alle drei dabei heraus. Herzlichen Glückwunsch!

 

Als nächstes war Oberland 1 mit ihrer Kür dran. Hier war die Freude groß, dass sie ihre Kür vom letzten Jahr nach langer Pause und nur zwei Mal Training überhaupt aufs Pferd bringen konnten. Wenn man diese Tatsache bedenkt, zeigten sowohl Pferd als auch Team eine grandiose Leistung und gewannen somit zurecht mit sehr großem Abstand (Note 6,444) den Wettbewerb der M-Gruppen. Mal sehen, wohin es mit ein bisschen mehr Training und neuer Kür dieses Jahr noch gehen kann für Oberland 1!

 

 

 Den Tag beendeten die L-Gruppen mit ihren Küren. Oberland 5 war als erstes unserer Teams dran. Mit einer zum Großteil sehr ordentlichen Kür schafften sie es, sich einen Platz nach vorne zu schieben und den Wettbewerb auf Platz 2 zu beenden (5,306). Geschlagen wurden sie nur von unserem anderen L-Team, Oberland 4. Auch sie zeigten eine starke Kür und konnten sich gegenüber ihrem letzten Start in Gilching steigern. Somit holten sie sich den Sieg in der Kategorie L und kratzten mit einer Wertung von 5,483 schon fast an der Aufstiegsnote!

 

Fazit des Wochenendes: Besser hätte es eigentlich gar nicht laufen können! Mit fünf Siegen und drei zweiten Plätzen haben unsere Gruppen und Einzelvoltigierer so ziemlich alles abgeräumt, was es zu holen gab. Gefreut hat uns auch sehr, dass nach Jahren, in denen immer wieder die eine oder die andere Gruppe vom Pferdepech geplagt wurde, endlich mal wieder alle unsere Gruppen an den Start gehen konnten - so darf es bleiben! :-)

 

Danke allen Helfern, Organisatoren, Teilnehmern und Zuschauern für das tolle, erfolgreiche und stimmungsvolle Wochenende, es hat sehr viel Spaß gemacht!

 

Zahlreiche Fotos vom Turnier gibt es bereits auf unserer Facebook-Seite (großen Dank an Claudia Mayser fürs Fotografieren!). Ergebnisse von Voltitag und Voltiturnier findet ihr hier auf unserer Website.Videos von fast alles Oberländer Auftritten gibt es auf userem Youtube-Kanal (tausend Dank auch an Luisa Ernesti fürs Hochladen!). Weitere Fotos und evtl. Videos werden noch im Laufe der Woche folgen.Viel Spaß beim Anschauen und hoffentlich bis zum nächsten Jahr! :-)

 

 

Wochenende 25./26. April

Voltikurs bei Mark Phillip Götting


Bevor es für Oberland 2 und Oberland 5 los geht in die Turniersaison, trainierten sie dieses Wochenende noch ein mal fleißig mit dem eigens aus Hamburg eingeflogenen Mark Phillip Götting. Zusammen wurden an Bock und Pferd einzelne Pflichtübungen erarbeitet und dem ein oder anderen ging Dank Marks super Erklärungen mehr als ein Lichtlein auf. Auch den Küren wurde am Bock noch der letzte kreative Feinschliff verliehen.


Es war ein tolles, sehr lehrreiches Wochenende mit einem super Referenten, viel Sonnenschein, reichlich gutem Essen und natürlich auch viel Spaß, das geradezu nach einer Wiederholung schreit! :-)


Turnier in Gilching

Am Samstag startete Oberland 4 im Wettbewerb der L-Gruppen beim Turnier in Gilching. Nach fast zweijähriger Turnierpause, in denen sie nur auf ein paar Pferdprüfungen unterwegs waren, und den neuen Mini-Obermännern Leandra und Daniela, stellte die Gruppe keine großen Erwartungen. Deshalb war die Freude umso größer, dass am Ende eines langen Tages und nach zwei sehr ordentlichen Starts ein 2. Platz (1. der 2. Abteilung - Note 5,3) dabei heraussprangen. Auch Youngstar Dobby zeigte sich bei seinem ersten L-Start von seiner allerbesten Seite, sodass einer weiteren erfolgreichen Saison endlich nichts mehr im Wege steht!


Videos von Pflicht und Kür von Oberland 4 gibt es auf unserem Youtube-Kanal :-)


Am Sonntag machten sich dann auch unsere drei Einzelvoltigierer Charly, Dodo und Leni auf den Weg nach Gilching. Mit Bube und Lena an der Longe konnte Leni mit einer 6,4 einen 2. Platz bei den L-Einzelvoltigieren ergattern und verpasste nur knapp eine Aufstiegsnote.  Charly wurde bei ihrem ersten Einzelstart nach sehr langer Verletzungspause mit einer Note von 5,9 sechste bei den L-Eizelvoltigierern.  Dodo wurde mit einer 6,5 dritte im M-Einzel. Bube hatte zwar ein wenig Respekt vor der Kulisse in der Halle, hat aber sein erstes Turnier mit drei Startern trotzdem gut gemeistert!


Zeiteinteilung Voltitag 1. Mai und Voltiturnier 2. Mai


Unsere diesjährigen Voltiturniere rücken mit großen Schritten näher! Als erstes ist jetzt die Zeiteinteilung für unseren Voltitag am 1. Mai da: Los geht es um 9:30 Uhr mit tollen Darbietungen zum Thema "Meereswelten", leckerem Essen, Reiterflohmarkt etc... Wir freuen uns auf euch!

Zeiteinteilung_Voltitag_2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument 19.1 KB

Am 2. Mai geht es weiter mit unser Voltiturnier für Einzelvoltigierer und Gruppen der Leistungsklasse A bis S. Die  Zeiteinteilung gibt es hier:

Zeiteinteilung RVF Oberland 02.05.2015.p
Adobe Acrobat Dokument 289.6 KB

Saisonbeginn und Ausschreibungen 2015


Nach einem langen Winter hat die Voltisaison für das Jahr 2015 begonnen.


Schon vergangenes Wochenende hat ein Teil unseres Vereins das erste Turnier des Jahres absolviert: "Dobby" wurde mit Oberland 4 und einer super Note von 7,310 zweiter in der Voltigierpferdprüfung. Auch Dodo war im Einzel unterwegs und zeigte mit Lena und Bube für den ersten Start des Jahres eine zufriedenstellende Leistung. Es sprangen eine Wertnote von 6,406 und ein 7. Platz (2. Abteilung) dabei heraus.

 

Die nächsten Turnierstationen werden am 25./26. April in Gilching sein. Am darauffolgenden Wochenende finden am 01. Mai Voltitag und am 02. Mai das Voltiturnier bei uns in Otterfing statt. Die Ausschreibungen findet ihr hier.


Auch die Ausschreibung fürs Reitturnier am 22. bis 24. Mai (inkl. Obb. Mannschaftsmeisterschaften Dressur und Wertungsprüfungen für die Kreismeisterschaften der KRV Oberland ist ab jetzt online und kann hier eingesehen werden.


Wir freuen uns auf schöne Turniere und zahlreiche Teilnehmer!  :-)

 

Auf Wiedersehen, lieber Mozart! (19.10.2014)

 

Leider mussten wir uns Anfang dieser Woche von unserem Mozart verabschieden!

 

Als Gründungspferd unseres Vereins stand er uns fast 20 Jahre stets treu zur Seite:  Als ehemaliges Zirkuspferd kam er zu uns, wo er zuerst als Turnierpferd und später für Anfängergruppen stets brav und mit unendlicher Geduld seine Runden drehte. Fast jeder in unserem Verein hat zu irgendeinem Zeitpunkt mal auf Mozart voltigiert oder ist auf ihm geritten und durfte Dank ihm wichtige Erfahrungen sammeln.

 

Dank seiner Liebenswürdigkeit, seiner Ausgeglichenheit und nicht zuletzt seinem auffälligen Erscheinungsbild war er auch über unsere Vereinsgrenzen hinweg bekannt wir ein bunter Hund (oder eben ein buntes Pferd …). In seinem langen Pferdeleben hat er sehr viele Menschen berührt und ihnen unvergessliche Erlebnisse beschert.

 

Lieber Mozart, ohne dich wird etwas fehlen bei den Oberländern! Aber wir werden dich immer in unseren Herzen und unseren Erinnerungen behalten  und sind uns sicher, dass es für jemanden wie dich eine ganz besonders saftig grüne Koppel im Pferdehimmel gibt.

 

DANKE FÜR ALLES, LIEBER MÖPPEL!

 

Deutscher Voltigierpokal in Zweibrücken (24.-26.10.2014)

 

Auch dieses Jahr durfte Oberland I neben den Gruppen Weilheim-Waitzacker I und Dinkelsbühl-Lohe I sowie dem Doppel vom Augsburger PSV Bayern beim Deutschen Voltigierpokal in Zweibrücken vertreten.

 

Schon am Donnerstagmorgen ging es für Oberland 1 sowie zahlreiche Unterstützer los auf die lange Fahrt ins rheinland-pfälzische Zweibrücken. Am Abend stand dann auch schon die Verfassung an, die Akurat ohne Probleme meisterte. Dem sportlichen Teil des Turniers stand somit nichts mehr im Wege!

 

Los ging es dann auch schon am Freitag mit der Pflicht: Die blieb ein wenig hinter den Erwartungen zurück, sodass vorerst nur Platz 12 im Feld der 33 Starter und eine Note von 6,023 drin waren. Samstag in der Kür hieß es also angreifen! Das gelang dann auch mit Bravur, die Kür lief super und so schaffte Oberland 1 einen riesigen Sprung von Platz 12 auf Platz 4 und eine tolle Wertnote von 6,705.

 

Damit war der Sprung ins Finale der besten 16 Gruppen locker geschafft, was zwei weitere Umläufe (Kurzpflicht und noch einmal Kür) bedeutete. Die Kurzpflicht fand noch am selben Abend statt und lief leider nicht wie geplant: Nach einem Sturz im Stehen und einigen anderen Wacklern landete Oberland 1 leider nur auf Platz 14. Blieb also die Frage offen, ob ihnen in der Kür am Sonntag wieder ein so großer Sprung nach vorne gelingen würde, wie im ersten Durchgang.

 

Leider rechnete keiner damit, dass Akurat am Sonntag wohl irgendwie mit dem falschen Fuß aufgestanden war: Er fühlte sich sichtlich unwohl im Zirkel und war viel zu flott unterwegs. Das führte zu zwei Stürzen gleich zu Beginn der Kür. Da Akurat keine Zeichen davon zeigte, sich zu beruhigen, beschlossen Conny und die Gruppe, die Kür abzubrechen, bevor sie richtig beginnen konnte. Das war in dieser Situation bestimmt die einzig richtige Entscheidung, auch wenn sie schwer gefallen sein muss.

 

Schade, dass der Deutsche Voltigierpokal dieses Jahr so enden musste für Oberland 1, nachdem man nach dem ersten Durchgang noch hoffen durfte, dass es für einen Platz sehr weit vorne reichen könnte. Aber immerhin hat sich niemand verletzt und wir sind uns sicher, dass auch wieder Turnier kommen, bei denen es besser läuft! Herzlichen Glückwunsch zur tollen ersten Kür und zum überaus erfolgreichen Rest der Saison, die hoffentlich ein kleines Trostpflaster für den verpatzten Abschluss sein können!

 

Einen ganz herzlichen Glückwunsch außerdem an Weilheim-Waitzacker I, die ihren 3. Platz vom letzten Jahr verteidigen konnten, und an das Doppel vom Augsburger PSV, das ebenfalls mit der Bronzemedaille nach Hause fuhr! Dank euch wurde der Deutsche Voltigierpokal aus der Sicht von Gesamtbayern betrachtet trotzdem eine sehr erfolgreiche Angelegenheit :-).

 

Ein paar Fotos  vom  Wochenende gibt es hier auf unsere Faceboook-Seite!

 

Wir sind zurück aus der Sommerpause...

Bayerische Meisterschaften (03.-05. Oktober 2014 in Vaterstetten)

Premiere für die neuen Anzüge von Oberland 1 :-)
Premiere für die neuen Anzüge von Oberland 1 :-)

Endlich sind die Oberländer wieder zurück aus der Sommerpause!

 

Für Oberland 1 und Dodo ging die zweite Saisonhälfte am 03.-05. Oktober mit den Bayerischen Meisterschaften in Vaterstetten los.

 

Am Freitagabend zeigte O1 im Feld der 21 M/S-Gruppen eine zufriedenstellende Pflicht mit nur wenigen kleinen Fehlern, nach der sie mit einer Note von 6,274 auf Platz 8 lagen. Besonderes Schmankerl an diesem Abend: Prämiere der neuen Anzüge von Oberland 1. Die Gruppe möchte sich an dieser Stelle ganz herzlich bei Ratschiller’s Bäckerei und Konditorei für das großzügige Sponsoring bedanken!

 

Die erste Kür am Samstagnachmittag meisterte die Gruppe bis auf einen Sturz im Rückwärtsknieteil sehr gut. Als Belohnung gab es dafür trotz des einen Fehlers eine Wertnote von 7,318, womit Oberland 1 sich als beste M-Gruppe auf Platz 6 nach vorne schieben konnte.

 

Im Finale am Sonntag hieß es also Daumen drücken, dass dieser Platz gehalten werden kann, denn natürlich wollte die Gruppe unbedingt bei der Meisterehrung dabei sein! Nach einer fast fehlerfreien Kür und einer Note von 7,461 stand dann auch fest, dass Oberland 1 nicht nur den 6. Platz in der Gesamtwertung (Endnote 7,018) halten würde, sondern auch gleichzeitig beste M-Gruppe Bayerns sein sollte. Herzlichen Glückwunsch zu dieser super Leistung!

 

Für Dodo im Einzel war die erste Hürde der Bayerischen Meisterschaften erst einmal, überhaupt an den Start gehen zu können. Nach Pferdproblemen sah es so aus, als ob das Turnier für sie wohl ausfallen würde. Doch dem RVF Freising zum Dank konnte Dodo dann doch auf deren Pferd Pi Pa Po an den Start gehen und schlug sich dafür, dass sie auf einem fremden Pferd turnte, sehr gut. Im 1. Umlauf erhielt sie eine Wertnote von 6,760 und im 2. eine 6,146. In der Gesamtwertung bedeutete das für sie Platz 11. (6,453) im Feld der Senior Einzelvoltigierer. Herzlichen Glückwunsch!

 

Einige Fotos von den Bayerischen Meisterschaften gibt es auf unserer Facebook-Seite. Videos folgen evtl. noch in den nächsten Tagen.  

Turnier in Schwabmünchen (11. Oktober 2014)

Am darauffolgenden Wochenende ging es für Oberland 5 in L und Dodo im Einzel auf zum Turnier nach Schwabmünchen. Mit Oberland 5 meinte es der Voltigott an diesem Tag allerdings nicht allzu gut: Nach einem Sturz in der Pflicht, verirrtem Sanitäter im Turnierzirkel, rutschendem Gurt und zwei weiteren Stürzen in der Kür reichte es leider nur für Platz 6 (Wertnote 5,330). Besser lief es für Dodo im Einzel: Zum Saisonabschluss wieder mit Lena und Bube am Start turnte sie trotz etwas aufgeregtem Pferd sehr ordentlich, was mit einem 3. Platz belohnt wurde.

 

Jetzt freuen wir uns alle auf das Wochenende vom 24.-26. Oktober: Für Oberland 1 geht es auch dieses Jahr wieder zum Deutschen Voltigierpokal, der in Zweibrücken stattfindet wird! Wir werden euch über Livestream, Ergebnisse, Fotos und Videos auf dem Laufenden halten. Für den Rest des Vereins steht an diesem Wochenende außerdem das bayerische Saisonabschlussturnier in Achselschwang statt.

 

Auf einen schönen & erfolgreichen Abschluss der Saison 2014! :-)

 

Voltigierturniere im Juli

 

Bevor wir in uns in die Berichte der zahrleichen Juli-Turniere stürzen, möchten wir kurz auf unseren YouTube Kanal aufmerksam machen: Inzwischen sind dort viele Videos von unserem Heimturnier, den Obb. Meisterschaften und weiteren Turnieren zu sehen! Vielen Dank an Familie Ernesti fürs Filmen & Hochladen!

 

 

Turnier Gilching (05./06. Juli)

 

Los ging es am 05./06. Juli bei strahlendem Sonnenschein in Gilching: Am Samstag konnte Oberland 6 in der Leistungsklasse A einen tollen 4. Platz erringen. Die noch sehr unerfahrene Gruppe zeigte sich auf ihrem zweiten Turnier in diesem Jahr schon schon sehr viel souveräner und wurde dafür mit einer 4,779 belohnt.

Oberland 5 zeigte ebenfalls eine ordentliche Leistung und vor allem eine sehr schön ausgeführte Kür, womit sie einen 5. Platzt mit einer Note von 5,111 erreichten.

Am Sonntag war Oberland 1 in M am Start: Leider lief nicht alles so so rund wie in den Turnieren davor, Akurat hatte in der Pflicht Angst vor einem knacksenden Lautsprecher und in der Kür waren einige Wackler. Am Ende wurde es mit einer 6,332 Platz 2 hinter Gilching 2.

Oberland 2 musste wegen Verletzungspech leider schon wieder einen Start absagen.

 

Am Samstag wurden fleißig Videos gemacht:

Oberland 6

Oberland 5 Pflicht und Kür

 

L-Cup & Doppel-Cup Weicht (12./13. Juli)

 

Gleich am kommenden Wochenende (12./13. Juli) fuhr Oberland 5 auf den L-Cup (Bayerische Meisterschaft der L-Gruppen) nach Weicht. Ebenfalls am Start war Dodo im vereinsübergreifenden Doppel mit Laura Lutz vom RFV Freising.

Lancino, der in seiner ersten Saison von Turnier von Turnier souveränder wird, zeigte sich auch diesmal trotz langer Fahrt, Autopanne, 12 Stunden Aufenthalt und ablongieren auf der Wiese neben zwei riesigen Trampolinen von seiner allerbesten Seite und legte somit den Grundstock für die tolle Leistung von Oberland 5: Nach einer für ihre Verhältnisse sehr ordentlichen Pflicht und einer blitzesauberen Kür lag die Gruppe am Samstag auf einem tollen 10. Platz (Wertnote 5,450) und qualifizierte sich somit für das Finale der besten 12, womit viele kaum gerechnet hatten.

Bei Dodo lief es am Doppel am Samstag leider nicht ganz rund: Neben vielen kleineren Wacklern war auch ein Sturz dabei, sodass es im 1. Umlauf nur für eine 6,086 und damit den 2. Platz reichte. Am Sonntag vormittag konnte sich das Doppel aber deutlich steigern und erreichte im 2. Umaluf eine 6,920. Die Endnote der Meisterschaft ergab sich somit zu 6,503, was Platz 2 bedeutete.

Oberland 5 musste am Nachmittag im Finale der L-Gruppen noch einmal ihre Kür zeigen. Wieder lief alles wie am Schnürchen und so konnte sich O5 im Kürumlauf sogar den super 7. Platz mit einer Wertnote von 5,766 sichern. In der Gesamtwertung um die Bayerische Voltigierstandarte der L-Gruppen bedeutete das Platz 9 mit einer Note von 5,555. Herzlichen Glückwunsch!

 

Auch hier gibts bewegte Bilder:

Oberland 5 Pflicht, Kür Samstag und Kür Sonntag

 

Turnier Ötz/Thierhaupten (19./20. Juli)

 

Oberland 1 startete als letztes Turnier vor der Sommerpause am Sonntag, den 20. Juli beim in Ötz. Schon vormittags bei der Pflicht war es mit Temperaturen jenseits der 30°C zwar alles andere als angenehm zum voltigieren, dennoch ging O1 mit 54,609 Punkten, trotz ein paar Wacklern beim Stehen und anderen Unsauberheiten, in Führung. Nach langer Wartezeit bis zur Kür am Nachmittag konnte die Gruppe noch einmal eine zufriedenstellende Leistung mit nur wenigen kleinen Patzern abrufen. Gesamt reichte es damit zu einer Note von 6,656 und einern weiteren Sieg für Oberland 1!

 

 

Damit haben sich jetzt alle Turniergruppen in die Sommerpause verabschiedet, in der noch einmal fleißig trainiert wird für die Turniere im Herbst.

 

Trotzdem wird bei uns auf der Anlage viel los sein: Am 25.-27. Juli gibt es noch ein weiteres Reitturnier mit Prüfungen bis Klasse M, unser alljährliches Zeltlager findet vom 01.-05. August statt und außerdem veranstalten wir noch zwei Ferienkurse in den Sommerferien, nämlich vom 27.-29. August und vom 10.-12. September.

 

Wir freuen uns auf einen schönen Sommer :-)

 

Reitturnier in Otterfing (12.-13. Juli 2014)

 

Am vergangen Wochenende (12.-13.7.2014) konnten sich die Mitglieder der RVFr. Oberland über zahlreiche hervorragende Ergebnisse beim Turnier in Otterfing freuen. 23 Amazonen stellten bei über 50 Starts in Dressur- und Springprüfungen ihr Können unter Beweis und erreichten dabei 19 Siege und Platzierungen. Unter den 23 teilnehmenden Pferden waren neben Privat- und Schulpferden auch unsere Voltigierpferde Akurat und Namibia vertreten, die sich unter Cornelia Fischer sogar den 4. und 5. Platz in der Springprüfung Kl. A** holten!

Sensationell waren auch die Ergebnisse der drei Dressurmannschaften, die mit jeweils vier fein herausgeputzten Reiterinnen und Pferden sowie einer Mannschaftsführerin eine Dressuraufgabe der Kl. A vorstellten. Was das Engagement der Pferde, das Können der Reiterinnen und den harmonischen Gesamteindruck anbelangt, waren die Reit- und Voltigierfreunde Oberland kaum zu überbieten, weshalb wir unter den insgesamt acht Mannschaften die Plätze 1, 2 und 4 belegten:
1. Platz: Stefanie Winter (Pomeroy), Theresa Jaud (Ramira PS), Franziska Stein (Quala Lumpur), Jennifer Vorhammer (Crespo)
2. Platz: Birte Kiehn (Quinsi), Victoria Zeuner (Porta Westfalia), Rebecca Pallauf (Don Peppone), Stefanie Huber (Kilscartan)
4. Platz: Cornelia Fischer (Akurat), Elisabeth Schnack (Aurelie), Theresa Jaud (Ryley), Verena Müller (Santos)

Aber auch in den Einzeldressuren wurde es der Konkurrenz nicht leicht gemacht. Allen voran siegte Theresa Jaud in der A-Dressur (Abteilung 1) mit Ramira PS und holte zusätzlich mit Ryley den 4. Platz. In der 2. Abteilung belegte Victoria Zeuner mit Porta Westfalia den 3. Platz. Eine weitere Dressur-Schleife gab es für Schimmelwallach Kilscartan, obwohl er wirklich das ganze Wochenende bei jeder Grußaufstellung aus der Reihe tanzte. Das sei ihm nach einem Sieg und einem vierten Platz bei den beiden A**-Springprüfungen allerdings verziehen.
Die meisten Hindernisse überwand an diesem Wochenende Springpferd Santos, der mit seiner Reiterin Sophia Forbes gleich drei Springprüfungen der Klasse A bewältigte.

Bei den vielfältigen Reiterwettbewerben engagierte sich Nina Marie Kuttenberger ganz besonders und stellte ihren Mister Dee gleich dreimal vor. Ihren größten Erfolg holte Nina im Reitwettbewerb „Schritt-Trab-Galopp“ (Abteilung 1), bei dem sie Platz 2 belegte, gefolgt von Gwindi Graf mit Nora auf Platz 4.
In Abteilung 2 freute sich Katharina Knittel mit Nadir ebenfalls über einen zweiten Platz. In der 3. Abteilung waren Lea Mayser und Annika Weidner mit Balubee und Nora am Start und teilten sich Platz 5.

Ein großes Kompliment geht auch an Nathalie Pfleger (Endless Love), Anna Pallauf (Milky Way) und Loren Schäffler (Riuscita), die im Dressur-Wettbewerb (Abteilung 2) mit Wertnoten zwischen 6,6 und 6,4 auf die Plätze 5, 6 und 8 reiten konnten. In Abteilung 1 startete Sophia Band ihre Turnierkarriere mit Gentle Jumper (Platz 3), der mit seiner Reiterin auch beim Dressurreiterwettbewerb Kl. E und im Stilspringen Kl. E eine gute Figur machte.

Alles in allem schauen wir also auf eine lange Liste an Erfolgen, die wir neben unseren tollen Pferden natürlich auch ganz besonders der ausgezeichneten Betreuung durch Stefanie Winter und Rebecca Pallauf zu verdanken haben!

Herzlichen Glückwunsch an alle! Und auf geht´s zum nächsten Turnier am 25.-27. Juli in Otterfing!

 

 

Oberbayerische Meisterschaften (20.-22. Juni 2014)

Oberland 1, 2 und 5 sowie Dodo im Einzel vertraten unseren Verein auf den Oberbayerischen Meisterschaften
Oberland 1, 2 und 5 sowie Dodo im Einzel vertraten unseren Verein auf den Oberbayerischen Meisterschaften

 

Drei Tag Oberbayerische Meisterschaften im Landesleistungszentrum in Vaterstetten liegen hinter uns!

 

Los ging es Freitagmittag mit der Verfassungsprüfung für unsere M-Pferde Akurat und Namibia, die beide natürlich ohne Probleme passierten. Danach hieß es erst einmal warten, bis Oberland 2 als vorvorletzte und Oberland 1 als letzte Gruppe am Abend ihre Pflicht zeigen durften. Beide Gruppen konnten mit ihrer Pflichtleistung sehr zufrieden sein: Oberland 1 lag mit 57,224 Pflichtpunkten auf Platz 1 und Oberland 2 mit 52,257 auf Platz 8 – bei 18 Startern und starker Konkurrenz eine tolle Oberländer-Leistung!

 

Samstag hieß es früh aufstehen für unsere Einzels und Oberland 5, denn die Verfassungsprüfung für ihre Pferde war auf acht Uhr angesetzt. Nachdem alle Beteiligten nach ein paar Hängereinsteigschwierigkeiten doch recht knapp in Vaterstetten ankamen, passierten Lanci und Bube die Verfassung aber ohne weitere Zwischenfälle.

 

Anschließend stieg Oberland 5 mit einer etwas schlampigen Pflicht in den Kampf um den Oberbayerischen Voltigierwimpel der L-Gruppen ein, nach der sie auf dem 7. Platz lagen. Als nächstes war Dodo im Einzel auf Bube an der Reihe. Bube war zwar etwas unentspannt, weshalb Dodo in der Kür ein wenig improvisieren musste, dennoch schaffte sie im 1. Umlauf eine tolle Wertnote von 7,0! Oberland 5 zeigte daraufhin bei den L-Gruppen eine ordentliche Kür mit nur zwei Bodenberührungen und ein paar Wacklern, mit der sie den 7. Platz (4. der 1. Abteilung) halten und mit einer Wertnote von 5,172 sehr zufrieden sein konnten!

 

Die M-Gruppen kamen erst nachmittags in Vaterstetten an, denn auch heute waren sie mit ihrer Kür erst abends dran. Oberland 2 startete gut in die Kür, aber dann stürzte ein Zweierblock komplett ab und das Pferd war kurz leer. Danach war leider Hektik in der Kür und auch der zweite Dreierblock stürzte. Nach der guten Pflichtleistung war es natürlich doppelt enttäuschend, dass am Ende des 1. Umlaufs nur eine 5,838 und ein 16. Platz dabei heraus sprangen.

 

Oberland 1 lief wieder als letzte M-Gruppe in den Zirkel. Und wie es so schön heißt: Die Letzten werden die Ersten sein! J Sie zeigten eine fast fehlerfreie, sehr ausdrucksstarke Kür und liefen mit einem breiten Lächeln auf den Lippen aus. Danach hieß es lange Zeit warten auf die  Wertnoten, bis endlich fest stand: Oberland 1 gewann mit einer super Note von 6,761 mit sehr großem Abstand bei den M-Gruppen!

 

Nach einer Turbo-Siegerehrung hieß es dann für alle erst mal nach Hause eilen, um wenigstens nicht auch noch die zweite Hälfte vom Deutschland-Ghana Spiel zu verpassen ;-).

 

 Auch am Sonntag mussten Dodo, Lena und Bube sehr früh aufstehen fürs Technikprogramm der Einzelvoltigierer. Zwar war Bube etwas entspannter als gestern, dennoch ging Dodo auf Nummer sicher und turnte etwas mit angezogener Handbremse.

Mittags war Oberland 5 mit der zweiten Kür bei den L-Gruppen dran: Sie konnten ihre Leistung von gestern noch einmal steigern, turnten sehr ordentlich und schafften eine tolle Note von 5,520 in der Kür, was Platz 5 im Kürumlauf für sie bedeutete. Auch in der Gesamtwertung für den Oberbayerischen Voltigierwimpel schafften sie es mit einer Note von 5,288 auf Platz 5. 

 

Anschließend war Dodo mit ihrer finalen Einzelkür an der Reihe. Leider stürzte sie, konnte sich aber anschließend wieder einigermaßen fangen. Am Ende wurde es bei ihr ein 5. Platz in der Meisterschaft der Senior-Einzelvoltigierer.

 

Beim Finale der M- und S-Gruppen mussten Oberland 1 und 2 am Sonntagnachmittag noch ein zweites Mal ihre Kür zeigen. Oberland 2 konnte sich zwar im Vergleich zum Vortag ein wenig steigern, dennoch brach der erste Dreierblock zusammen und es gab viele kleine Unsauberheiten. Die Wertnote von 6,409 für die Kür war zwar besser als erwartet, dennoch wäre vor allem in den Kürumläufen sehr viel Luft nach oben da gewesen!

 

Oberland 1 lief auch an diesem Tag als letzte M-Gruppe ein. Man sah ihnen an, dass sie unbedingt ihren 1. Platz bei den  M-Gruppen halten und somit auch in der Meisterschaftswertung der M-/S-Gruppen möglichst weit vorne landen wollten – und das schafften sie mit Bravur! Sie konnten ihre Kürleistung vom Vortag noch einmal übertreffen, turnten sicher und sauber und wurden dafür mit einer 7,361 belohnt! Der Jubel war groß als feststand, dass sie somit nicht nur mit Abstand die beste M-Gruppe waren, sondern auch 5. in der Gesamtwertung der Oberbayerischen Meisterschaften werden sollten. Vor ihnen landeten nur die S-Gruppen Ingelsberg 1,2, und 3 sowie Gilching 1. Respekt und herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung!

 

Nach drei Tagen Volti-Pur, schönstem Sonnenschein und vielen guten Leistungen für unseren Verein ging ein tolles Meisterschafts-Wochenende zu Ende. Schee war’s! 

 

Hier gibt es schon ein paar Fotos! Videos findet ihr auf unserem YouTube Kanal :-).

 

Als nächstes auf dem Programm steht das Turnier in Gilching am 5./6. Juli. Wir freuen uns schon!

 

Ferienkurs Pfingsten

 

 

 Ferienspaß für alle! :-)

Acht Kinder waren von Montag bis Mittwoch bei uns auf der Reitsportanlage Otterfing. Mit viel Spaß wurden Pferde geputzt, Spiele gespielt und natürlich voltigiert. Ein paar kleine Schnappschüsse gibt's auf unserer Facebook-Seite!
Wir bedanken und bei allen Helfern und freuen uns schon auf den Sommer!

Aufgrund der großen Nachfrage bieten wir vom 27.8.-29.8. auch noch einen Zusatztermin an!

Und weiter geht die Turniersaison...

 

Auch die letzten Wochen war unsere Voltis mit Turnieren beschäftigt.

Am 24./25.5. ging es für Oberland 1 sowie Leni und Dodo nach Ötz/Tierhaupten zu den Pferdefreunden Donau-Lech e.V. Zwar zeigte Oberland 1aufgrund einer kurzfristig umgestellten Kür nicht ganz was sie eigentlich können, trotzdem erreichten sie mir einer Wertnote von 6,387 Platz 3. Leni belegte mit einer super Note von 6,490 Platz 4 im

 

L-Einzel und Dodo mit einer 6,937 Platz 2 im M-Einzel.

Am Vatertag ging es für Oberland 1 und Dodo zu Pferd International! Oberland 2 wurde mal wieder vom Voltigott bestraft und musste zu Hause bleiben, da Namibia sich einen Tag vorher einen Nerv eingeklemmt hatte. Auch für den Rest des Vereins lief es daraufhin nicht ganz rund: Weder Akurat noch Bube waren besonders begeistert von der großen Halle in Riem und die Nervosität übertrug sich auch auf die Voltigierer. Die Ergebnisse waren - na ja, sagen wir mal so: Alle Beteiligten sind andere Wertnoten gewohnt ;-).

Jetzt heißt es erst einmal Kopf hoch und fleißig für die Oberbayerischen Meisterschaften trainieren, die in wenigen Wochen in Vaterstetten stattfinden werden. Wir freuen uns schon und hoffen, dass jeder wieder die gewünschten Leistungen abrufen kann! :-)

Nix da "Oberland 1 vs. Ingelsberg 4" - Turnier in Ötz/Thierhaupten
Nix da "Oberland 1 vs. Ingelsberg 4" - Turnier in Ötz/Thierhaupten

Turnier in Gilching, 10./11. Mai 2014

 

Nur eine Woche nach unserem Heimturnier ging es für den Großteil unserer Turniergruppen gleich wieder weiter aufs Turnier nach Gilching.

 

Am Samstagmorgen war wieder unser Nachwuchspferd Dobby der Erste, der sein Können unter Beweis stellen durfte. Bei seiner dritten Voltigierpferdeprüfung zeigte er sich wieder von seiner besten Seite und erreichte an der Longe von Conny Fischer mit einer 6,390 den 2. Platz.

 

Kurz darauf ging es mit der Pflicht der L-Gruppen weiter. Oberland 5 ging mit Lancino an den Start, der sein erstes Turnier auf einer fremden Anlage gut meisterte. Nach einer etwas schlampigen Pflicht hatte die Gruppe erst ein mal mehrere Stunden Zeit, die Maisonne zu genießen, bevor sie mit dem Kürstart an der Reihe waren. Da sie ihre Kür trotz spontaner Umstellung in der Generalprobe super meisterten, schoben sie sich in der Gesamtwertung ein Stück nach vorne, sodass sie mit einer Note von 4,862 4. der 2. Abteilung wurden.

 

Am Sonntag hieß es früüüüüh aufstehen für unsere M-Gruppen Oberland 1 und 2, denn ihre Pflicht begann um 8:00 Uhr morgens und O1 war zweiter Starter. Keine der beiden Gruppen konnte an die Pflichtleistungen aus Otterfing anknüpfen. O1 konnte dennoch im Großen und Ganzen zufrieden sein, O2 bis auf einen Absturz bei der Rückwärtsschere und ein paar verpatzte Übungen auch.

 

Kurz vor der Mittagspause gingen unsere beiden Einzelvoltigiererinnen auf Bube an den Start. Dem lieben Bube waren die vielen Zuschauer ein wenig suspekt, dennoch hatte Longenführerin Lena Knopf ihn so gut im Griff, dass Leni und Dodo trotzdem eine gute Leistung abrufen konnten. Leni wurde mit einer 6,404, einem 4. Platz und damit bereits nach dem 2. Turnier mit der 2. Aufstiegsnote in die Leistungsklasse M belohnt. Dodo wurde bei einem starken Starterfeld 4. der 1. Abteilung bei den M-/S-Einzelvoltigierern mit einer Note von 6,866.

 

Am Nachmittag waren dann noch einmal Oberland 1 und 2 mit ihren Küren dran. O1 war in den meisten Kürteilen ein wenig wackelig unterwegs, bei O2 krachte der 1. Dreierblock zusammen und die Zeit reichte nicht ganz. Beide Gruppen konnten also nicht ganz zufrieden sein mit ihrer Kürleistung. Dennoch sprangen am Ende ein 1. Platz der 2. Abteilung für O1 (6,464) und ein 3. Platz der 2. Abteilung für O2 (5,724) dabei heraus.

 

Insgesamt war es für alle unsere Teilnehmer ein schönes Turnier. Fotos und Videos sind noch in Arbeit, werden aber hoffentlich in den nächsten Tagen nachgeliefert! :-)

 

Weiter geht's für Oberland 1 und 2 und unsere Einzels am 24. Mai mit dem Turnier in Ötz. Wir freuen uns schon!

 

Turnier und Voltitag in Otterfing

 

 Es ist geschafft, Turnier und Breitensporttag auf unsere Anlage liegen hinter uns!

 

Am Donnerstag durften bei schönstem Mai-Sonnenschein Nachwuchsvoltigierer in den Kategorien Schritt-Schritt, Schritt-Galopp und einem Mix Wettbewerb ihr Können zeigen. Dabei gingen zum Motto „Fruchtalarm“ nicht nur drei unserer eigenen Nachwuchsgruppen an den Start, sondern auch viele Gäste aus anderen Oberbayerischen Vereinen.

Vielen Dank an alle Teilnehmer und Helfer für den schönen Tag!

 

Am Samstag ging unser Voltiturnier dann erst einmal los mit einer Menge Regen – und so blieb es auch für den großen Rest des Tages. Aber wir wären nicht der RVF Oberland, wenn wir schlechtes Wetter auf unseren Turnieren nicht gewöhnt wären ;-).

 

Eröffnet wurde das Turnier mit der Voltigierpferdeprüfung, die unser Nachwuchspferd Dobby an der Longe von Conny Fischer und mit Voltigierern aus Oberland 4 mit einer super Wertnote von 7,3 gewann.

 

Als nächstes waren die A-Gruppen an der Reihe. Auch hier war der Gastgeberverein mit der Gruppe Oberland 6 auf Balu vertreten. Sie gingen mit mehreren Voltigierern an den Start, die erst seit wenigen Wochen in einer Turniergruppe sind. Dafür lieferten sie eine super Leistung ab und erreichten einen 4. Platz.

 

Weiter ging es mit der Pflicht der S-/M- und Junior-Gruppen. In M waren Oberland 1 auf Akurat und Oberland 2 auf Namibia am Start. Beide Gruppen zeigten eine zufriedenstellende Pflichtleistung und erreichten Punktzahlen von 56,061 (O1) und 51,066 (O2). Das hieß vorläufig Platz 1 für Oberland 1 und Platz 3 für Oberland 2.

 

Nach der Mittagspause waren unsere Einzelvoltigierer auf Bube an der Reihe. Leni meisterte ihren ersten Einzelstart super und überzeugte vor allem mit einer schönen Kürausführung. Wäre allen Beteiligten klar gewesen, dass es im L-Einzel so etwas wie Pflicht-Kürelemente gibt, wäre sogar noch mehr drin gewesen als eine 6,142 ;-).

 

Auch Dodo zeigte eine gute Leistung und wurde 2. Bei den M/S-Einzelvoltigierern. Mit einer 6,826 erreichte sie außerdem ihre zweite Qualifikationsnote und darf dieses Jahr somit auf die Bayerischen Meisterschaften fahren!

 

Anschließend waren die S-/M- und Juniorgruppen mit ihren Küren an der Reihe. Oberland 1 zeigte eine sehr gute Leistung und eine Kür, die bis auf ein paar kleine Wackler fehlerfrei war. Dementsprechend wurden sie mit einer tollen Note von 6,613 und einem deutlichen Sieg bei dem M-Gruppen belohnt. Außerdem haben sie damit ihre zwei Qualinoten für die Bayerischen Meisterschaften nach den ersten zwei Turnieren schon locker in der Tasche.

 

Auch Oberland 2 zeigte anfangs eine schön ausgeführte Kür, doch im Laufe der Zeit schlichen sich zwei Bodenberührungen ein und zum Schluss stürzte der letzte Dreierblock ab. Zum Glück hat sich niemand verletzt und so konnte auch Oberland 2 am Ende mit einem 4. Platz und einer Wertnote von 5,916 zufrieden sein. Damit verpassten sie zwar leider knapp ihre erste Qualinote für die Bayerischen Meisterschaften, aber es gibt ja noch viele Turniere diese Saison!

 

Zum Abschluss unseres Turniers waren die L-Gruppen an der Reihe. Oberland 5 konnte nach mehreren Jahren Pferdepech zum ersten Mal wieder auf einem Turnier starten. Ihr Pferd Lancino präsentierte sich bei seinem ersten L-Start von seiner allerbesten Seite und so konnte die Gruppe (abgesehen von einem kleinen Steh-Problem…) eine schöne Leistung zeigen. Mit einer Note von 5,059 wurden erreichten sie einen 3. Platz.

 

 

Wir freuen uns, dass auch dieses Jahr wieder so viele Gruppen auf unserem Voltigierturnier zu Gast waren und bedanken uns bei allen fleißigen Helfern und Organisatoren, ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich wäre!

Alle Ergebnisse von unserem Turnier gibt es hier!

 

 

Ein herzliches Dankeschön auch an Peter Knopf für die wunderschönen Videos und das besonders schnelle Hochladen, sodass es hier die Darbietungen aller Oberländer Teilnehmer noch einmal in bewegten Bildern gibt:

 

Oberland 1: Pflicht und Kür

Oberland 2: Pflicht und Kür

Oberland 5

Oberland 6

Einzel Dodo und Leni

Oberland 7 (Mix-Voltigieren Voltitag)

 

 

Erste Fotos gibt es  bereits auf unserer Facebook-Seite, weitere werden noch folgen!

 

Bald ist es so weit...

 

Unser Voltitag am 1. Mai und unser Turnier am 3. Mai rücken mit großen Schritten näher! Die Zeiteinteilungen für beide Veranstaltungen findet ihr ab sofort hier!

 

Wir freuen uns schon auf zwei schöne Tage mit euch :-)

 

Ferienkurs Ostern (14. bis 16. April 2014)

Eine Menge Spaß hatten Voltigierer und Trainer beim ersten unserer diesjährigen Ferienkurse auf der Reitsportanlage in Otterfing!

 

Spielerisch erlernten die 14 Kinder zwischen fünf und zwölf Jahren den Umgang mit dem Partner Pferd. Zuerst auf dem Holzpferd und später auf dem richtigen Pferd erlernten sie erste akrobatische Übungen, teilweise auch schon im Galopp. Zusätzlich stand an jedem der drei Tage spielerisches Aufwärmtraining auf dem Programm, um auch bei den frischen Temperaturen warm zu bleiben. Nach dem Training gab es täglich auch eine Einführung in die Pferdkunde.

 

Begleitet wurden die Kinder von sechs unserer erfahrenen Voltigiertrainer, an die wir hier ein herzliches Dankeschön für ihr Engangement aussprechen möchten! Nach dem erfolgreichen ersten Kurs freuen wir uns jetzt umso mehr auf die zwei weiteren Kurse an Pfingsten und in den Sommerferien. Nähere Infos zu weiteren Ferienkursen gibt es hier. Einige Schnappschüsse sind auf unserer Facebook seite zu finden!

 

Saisoneröffnungsturnier Vaterstetten (12./13. April 2014)

 

Osterurlaubsbedingt hier der etwas verspätete Bericht vom Saisoneröffnungsturnier in Vaterstetten:

 

Schon am Samstag ging es für Dodo, Lena und Bub los mit der Prüfung der S/M-Einzelvoltigierer. Bube meisterte seinen Wiedereinsteig in die Turnierwelt sehr gut und verhalf Dodo damit zu einem tollen 6. Platz in der 2. Abteilung. Mit einer Wertnote von 6,604 erhielt sie hiermit ihre erste Qualinote für die Bayerischen Meisterschaften.

 

Am Sonntag hieß es früh aufstehen für unsere L-Gruppen Oberland 4 und 5, denn sie bestritten mit unseren zwei Turnierneulingen Dobby und Lancino ihre erste Pferdeprüfung auf einer fremden Anlage. Zwar waren die beiden ein wenig aufgeregt, zeigten sich im Zirkel aber von ihrer allerbesten Seite und bewiesen, was für tolle Voltipferde sie sind! Dobby schaffte es mit einer Wertnote von 6,430 auf anhieb auf Platz zwei und auch Lanci erreichte eine tolle Note von 6,230 und damit Platz sechs.

 

Beinahe im Anschluss ging es weiter mit der Pflicht der M Gruppen und somit durften auch Oberland 1 und 2 zum ersten Mal in der Saison 2014 in den Turnierzirkel laufen. Oberland 2 war zuerst dran und zeigte ein Pflichtleistung, die eindeutig Potential nach oben offen ließ ;-). Vielleicht war die Aufregung nach langer Turnierpause und dem ersten Start auf dem neuen Gruppenpferd Namibia doch größer als erwartet.

 

Oberland 1 zeigte für den ersten Start der Saison eine solide Pflichtleistung mit nur ein paar kleinen Patzern, dafür aber auch ein paar schönen Highlights - unter anderem eine spektakuläre Stolpereinlage von Carla beim Auslaufen ;-).

Das Zwischenergebnis hieß nach der Pflicht Platz 8 für O2 mit einer Punktzahl von 45,924 und Platz 3 für O1 mit 53,052 Punkten.

 

Danach hieß es erst ein einmal geduldig warten, bis es am frühen Abend mit den Küren weiterging. Wieder musste O2 als erstes von unseren M-Teams an die Reihe. Besonders groß war dort die Freude, nach gefühlt einem Jahrhundert die alten, schwarz-roten Anzüge endlich am Haken hängen lassen zu können und nach langem Warten ihre neuen Anzüge präsentieren zu können! Namibia gab bei ihrem ersten Gruppen-Kürstart ihr Bestes und so schaffte O2 eine für das erste Turnier der Saison gute Kürleistung. Alle waren nach dem Start so erleichtert über das gelungene Comeback, dass sogar das ein oder andere Tränchen floss :-).

 

Anschließend durfte auch O1 endlich ihre neue Kür präsentieren. Die begann leider erst einmal damit, dass Obermann Lina im Rückwärtsstehen verloren ging. Kurz darauf fing die Gruppe sich aber wieder, sodass sie den Rest der Kür trotzdem mit nur ein paar kleinen Patzern durchziehen konnten. Zum Ende hin fehlte dann die Zeit, sodass sie vor dem letzten Block abgeklingelt wurden, dennoch ließ die Gruppe erahnen, auf was für tolle Küren wir uns 2014 von ihnen freuen dürfen!

 

Insgesamt konnten beide Gruppen sich mit der Kür ein Stück nach vorne arbeiten: Für Oberland 2 wurde es am Ende mit einer Wertnote von 5,536 ein 3. Platz in der 2. Abteilung. Oberland 1 setzte die Siegesserie des letzten Jahres nahtlos fort und erreicht mit einer Note von 6,327 nicht nur die erste Qualinote für die Bayerischen Meisterschaften, sondern auch einen 1. Platz in der 2. Abteilung (besser waren nur noch die Sieger der 1. Abteilung, Gilching 2).

 

Insgesamt war es für den gesamten Verein ein gelungener Saisonstart. Als nächste Etappe steht am 03./04. Mai das Turnier bei uns zu Hause in Otterfing auf dem Programm, auf das wir uns natürlich ganz besonders freuen!

 

Ein paar Fotos aus Vaterstetten gibt es bereits auf unserer Facebook-Seite. Außerdem hoffen wir, dass wir euch in der nächsten Zeit noch Videos nachliefern können, sobald wir ein paar technische Probleme aus dem Weg geräumt haben ;-).

 

WBO Tag Ostermünchen (30.03.2014)

 

 

Den perfekten Start in die Saison 2014 hatten Dodo und unsere beiden L-Gruppen beim WBO-Tag in Ostermünchen am 30. April.
In Pflicht und Kür auf dem Bock zeigten Oberland 4 und Oberland 5, was sie über den Winter gelernt haben. O4 ging mit einem Voltigierer weniger an den Start, was in der Endnote zu Abzügen und damit zu einem 5. Platz mit einer Punktzahl von 78,206 führte. Bei normaler Wertung hätten sie 83,340 Punkte erreicht. O5 erkämpfte sich mit einer überzeugenden Vorstellung 81,288 Punkte und damit den offiziellen 2. Platz.

 

Außerdem ging Dodo zusammen mit Laura Lutz vom RVF-Freising im Doppel an den Start. Mit ihrer Asterix und Obelix Kür zeigten sie nicht nur eindrucksvolle, sondern auch unterhaltsame Vorstellung und sicherten sich mit einer Wertnote von 7,6 den Sieg im Doppel.

 

Wir gratulieren allen zu ihren tollen Leistungen und freuen uns riesig auf das erste richtige Turnier der Saison, das am 12.-13. April in Vaterstetten stattfinden wird!

 

 

 

Fotos gibt es bereits auf unserer Facebook-Seite! Videos von O4 und O5 sind inzwischen auch online.

 

Saisonvorbereitung (15./16.02.2014)

Nach langer Funkstille über die Wintermonate geht es jetzt in unserem Verein mit großen Schritten auf die neue Saison zu. Alle haben fleißig trainiert, um ihre Pflicht zu verbessern und eine neue Kür auf die Beine zu stellen. Vergangenes Wochenende war für einige unserer Turniergruppen zudem ein besonders anstrengedes Trainingswochenende:

 

Unsere erste Turniergruppe Oberland 1 wurde nach der erfolgreichen Saison 2013 in den Oberbayernkader berufen und fuhr  somit zum Kaderlehrgang ins Landesleistungszentrum Voltigieren nach Vaterstetten. Zu Gast im Heimatverein von Weltmeistern erhielten sie hierbei an zwei Tagen die Möglichkeit, sich mit den anderen Kadermitgliedern optimal für die Saison 2014 vorzubereiten. Zusammen mit den beiden erfolgreichen Voltigierinnen Susi Schmidt und Michaela Hohlmeier wurden sowohl Pflicht als auch Kürelemente an Bock und Pferd unter die  Lupe genommen. Einer ebenso erfolgreichen Saison wie der letzten steht jetzt nichts mehr im Wege!

Auch unsere beiden L-Gruppen Oberland 4 und 5 waren am Sonntag fleißig und fuhren wie schon im Vorjahr zum Akrobatiklehrgang nach Aufkirchen bei Erding. Die beiden Referenten Janina Seidel und Andreas Miller vermittelten zuerst neue Element der Partnerakrobatik. Später ging es dann für die einen ans Vertikaltuch, für die anderen ans Handstandtraining und Pyramiden-Bauen. Viele schöne Fotos von diesem Lehrgang könnt ihr bereits auf unserer Facebook-Seite finden!

 

Jetzt freuen wir uns alle auf die Saison 2014, die im April mit dem ersten Turnier in Vaterstetten beginnt. Auch allen anderen wünschen wir noch eine erfolgreiche Vorbereitung und einen guten Start in die Turniersaision!

 

 

Weihnachtsfeier 07.12.2013

Unsere diesjährige Weihnachtsfeier überzeugte nicht nur mit tollen sportlichen Darbietungen aus unserem Verein, sondern auch durch leckere Verpflegung. Vor allem die legendäre Feuerzangenbowle sorgte dafür, dass trotz eisigen Temperaturen niemand frieren musste!

Neben tollen Dressur-, Spring-, Western- und Voltigiervorführungen gab es als besonderes Schmankerl (und Lachmuskeltraining) noch eine Dressurquadrille der etwas anderen Art von den Herren unseres Vereins.

Einige tolle Viedoeindrücke gibt's vom E-Peter:

- Dressurquadrille + Westernreiten + "Oldies but Goldies"-Quadrille

- Voltigieren und Springen

- Steckenpferdquadrille

 

Die Reit- und Voltigierfreunde Oberland wünschen besinnliche Feiertage, einen guten Rutsch ins neue Jahr, verletzungsfreies Wintertraining und einen guten Start in die nächste Saison!

 

 

Abschlussturnier in Ötz/Thierhaupten (26. bis 27. Oktober 2013)

Ein tolles Wochenende liegt hinter Dodo, Lena und Nambia beim Saison Abschluss Turnier mit Rosemarie Hähnchen Pokal in Ötz Thierhaupten.
Dodo erturnte sich am Samstag im Einzel mit Pferdetausch eine Wertnote von 6,926 und damit einen tollen 3. Platz. Am Sonntag gewann Lena auf Namibia mit riesigem Abstand die E-Dressur mit einer Note von 7,8. Beim Finale des Rosemarie Hähnchen Pokals starteten für das Team Oberbayern 1 neben Dodo als Einzelvoltigiererin auch noch zwei Voltigierer aus Weilheim und Bad Tölz. Zusammen erreichten sie einen super zweiten Platz!

 

Überschattet wurde der Erfolg für die drei aber leider durch den Abschied von Pferd Namibia, die in die Hände von Oberland 2 übergeht. Da ist es umso schöner, dass das Dreiergespann diese erfolgreiche Saison mit einem so gelungenen Abschlussturnier krönen konnte!

Jetzt geht es für alle Oberländer Voltigierer ins Wintertraining. Wir wünschen viel Spaß beim Pflicht trainieren und Kür basteln!

M-Cup in Donzdorf (17. bis 20. Oktober 2013)

 

Ein spannendes Wochenende liegt hinter unserem Verein! Wer nicht live dabei sein konnte beim "Deutschen Voltigierpokal", der hing vorm Internet Livestream und drückte unserer ersten Turniergruppe von zu Hause aus fest die Daumen.

 

Zum ersten mal war es Oberland I gelungen, sich für den Deutschen Voltigierpokal zu qualifizieren und sich somit auf nationaler Ebene mit anderen M-Gruppen zu messen.  Das Turnier fand dieses Jahr in Donzdorf (schwäbische Alp) statt, wo neben unseren Oberländern auch noch 30 weitere Gruppen an den Start gingen.

 

Schon am Donnerstag ging es auf Bus, Bahn und Auto verteilt und mit einer Menge guter Laune und Zuversicht im Gepäck los zum Gestüt Birkhof, wo Pferd, Voltigierer und Gepäck alle sicher ankamen. Noch am selben Tag fand die Verfassungsprüfung statt, die Akurat, das Pferd von Oberland I, ohne Probleme passierte. Einem erfolgreichen Turnier stand jetzt nichts mehr im Wege!

 

Mit ihrer Pflicht am Freitagnachmittag konnten die Oberländer sehr zufrieden sein. Besonders stolz waren alle natürlich auf Voltizwerg Lina, die auf ihrem ersten Turnier in M eine super Leistung zeigte und sich sofort in die Herzen aller Zuschauer (und bestimmt auch Richter) turnte. Dennoch war mit einer Wertnote von 5,678 und dem vorläufigen 12. Platz ein Start in der Finalrunde, die nur die 16 besten Gruppen erreichten, noch nicht gesichert.

 

Also hieß es für die Kür am Samstag:  Nerven bewahren und fehlerfrei bleiben, was beides mit Bravur gelang! Oberland I zeigte auf einem super laufenden Akurat eine präzise und ausdrucksstarke Kür, die offensichtlich auch den Richtern gefiel. Am Ende des 1. Umlaufs konnten sie somit einige Plätze gut machen und erreichten mit einer Wertnote von 6,269 den 3. Platz in ihrer Abteilung und den 7. Platz insgesamt.

Außerdem wurde Gruppenpferd Akurat mit Longenführerin Conny Fischer als bestes Pferd mit bester Longenführerin gekürt. Wir sind stolz auf euch! :-)

 

Im Finale am Samstag/Sonntag konnte sich die Mannschaft aus Otterfing nicht mehr steigern. Trotz einer ordentlichen Kurzpflicht am Samstagabend musste Oberland I mit einem vorläufigen 16. Platz in die finale Kür starten. Wieder zeigten sie eine im Großen und Ganzen ordentliche Leistung, dennoch schlichen sich ein paar kleine Wackler und Bodenberührungen ein. Außerdem landete Alisa beim Kürabgang schlecht und konnte wegen Schmerzen im Knie nicht mehr mit auslaufen – die Diagnose steht noch aus, aber wir drücken ihr alle fest die Daumen, dass es nichts Schlimmes ist!

 

Trotzdem konnte Oberland I durch die Kür wieder ein paar Plätze gut machen und beendete mit einem 14. Platz (Wertnote 6,274) in der Finalprüfung  ein erfolgreiches Wochenende. Auch Conny und Akurat wurden am Sonntag noch einmal für ihre Leistungen als Pferd und Longenführerin ausgezeichnet, diesmal mit dem 3. Platz.

 

Unsere bayrischen Kollegen aus Weilheim holten sich mit sichtlich viel Spaß am Voltigieren einen super 3. Platz (6,873). Besser waren nur noch das Team Timeloh-Hof (7,102) und die souveränen Sieger Mainz-Laubenheim III (7,338).  Herzlichen Glückwunsch auch an alle anderen Platzierten!

 

Alle weiteren Ergebnisse können hier auf der Website des Deutschen Voltigierpokals eingesehen werden.

 

Sehr viele, sehr schöne FOTOS  aller Gruppen gibt es bereits auf der Facebook Seite von Antje Seemann:

Pflicht Freitag

Kür Samstag

Kür Sonntag

 

Und als kleiner Nachrtag hier eine Video von der Finalkür am Sonntag :-).

Turnierwochenende 5./6. Oktober

Wer gut aufgepasst hat, hat vielleicht mitbekommen, dass der Voltikalender dieses Wochenende sehr gut gefüllt war: Samstag stand das Turnier in Schwabmünchen an und Sonntag ging es nach Vaterstetten. Beide Tage verliefen für unseren Verein sehr erfolgreich.

 

Am Samstag gelang unserer 1 Turniermannschaft ein 2. Platz. Sie mussten sich nur Weicht I geschlagen geben. Am gestrigen Sonntag legten sie auf ihrem Pferd Akurat noch einmal zu. Schon nach der Pflicht führten sie vor Ingelsberg 4 und konnten den Vorsprung mit einer nahezu fehlerfreien Kür weiter ausbauen. Auch Dodo konnte sich von Samstag auf Sonntag im Einzelvoltigieren steigern. Nachdem sie sich in Schwabmünchen noch mit dem 2. Platz zufrieden geben musste, konnte sie gestern in Vaterstetten ihren ersten Saisonsieg feiern. Im Doppel lief nicht alles rund für Leni und Dodo. Letztendlich waren sie über ihren 3. Platz im ersten Saisonstart als Duo sehr zufrieden.

 

Erste Fotos gibt es auf unserer Facebook-Seite (ein großes Dankeschön geht an Carla, die uns immer mit so schönen Schnappschüssen versorgt!). Videos folgen hoffentlich in den nächsten Tagen!

Großes Reitturnier 2013

Mit insgesamt 15 Prüfungen in Dressur und Springen bis Kl. M wurde am 13. - 15.09.2013 zum großen Turnier geladen.
Mit einer gesamt Wertung von 19,7 konnte sich "Oberland I" den Sieg in der Mannschafts A Dressur sichern.
In den anderen Wettbewerben waren ebenfalls Mitglieder des RVF Oberland e.V. unter den Platzierten an zu treffen.
Alle Ergebnisse vom Wochenende könnt ihr hier einsehen. Viele schöne Fotos gibt es bei ts-foto zu sehen.

Wir gratulieren allen Siegern und Platzierten und bedanken uns bei allen fleißigen Helfern, die dieses Turnier möglich gemacht haben!

 

Besucher Nr.

Besucherzaehler